15.09.2020 12:56 |

Unfall am Gürtel

Überholmanöver endet für Motorradfahrer im Spital

Ein Motorradfahrer ist Montagfrüh beim Versuch, in Wien-Wieden eine stehende Kolonne zu überholen, in den Gegenverkehr geraten. Der Biker krachte mit dem Fahrzeug zunächst in einen Pkw vor ihm und wurde dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Nur durch viel Glück konnte das entgegenkommende Auto gerade noch ausweichen.

Der 53-Jährige verlor beim Überholvorgang die Kontrolle über sein Gefährt und fuhr einem vor ihm fahrenden Pkw auf, berichtete die Polizei am Dienstag. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er am Wiedner Gürtel bei der Unterführung am Südtiroler Platz auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Der Biker wurde bei dem Crash schwer verletzt und mit Verdacht auf Frakturen in den Schockraum eines Wiener Krankenhauses gebracht. Der Gürtel musste im Frühverkehr eine halbe Stunde lang gesperrt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.