Grüne fordern jetzt:

Rettungsaktion für Luchse

Sie sind scheue Geschöpfe des Waldes. Doch nicht nur deshalb bekommt man sie kaum zu Gesicht:

„Seit mittlerweile fünf Jahren fehlt bei uns nachweisbarer Luchs-Nachwuchs“, erklärt Helga Krismer. Die Landessprecherin der Grünen hat sich daher mit Parteifreunden aus Oberösterreich und der Steiermark zusammengetan.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Gemeinsam tritt man dafür ein, sich über Landesgrenzen hinweg für den Schutz der Luchse einzusetzen. „Die Tiere kennen ja auch keine Grenzen“, so Krismer: „Sie brauchen Lebensräume und Wildkorridore.“ Die beiden Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich und Gesäuse in der Steiermark sowie das heimische Wildnisgebiet Dürrenstein sollten den Luchsen in Zukunft wieder Heimat bieten, lautet die Forderung der Grünen.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 24°
stark bewölkt
13° / 23°
stark bewölkt
16° / 26°
wolkig
14° / 25°
stark bewölkt
10° / 22°
stark bewölkt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.