25.08.2020 11:30 |

Verfahren gegen Bank:

Tauziehen um fünf Millionen Euro

Aufmerksam verfolgt wird in den Chefetagen der Energie Burgenland die jüngsten Entwicklungen rund um die Mattersburg-Bank. Für den Strom- und Gasversorger geht es um fünf Millionen €, die im Zuge des desaströsen Finanzkrimis verschwunden sind. Noch sind Fragen offen. Fix ist die Beteiligung am Strafverfahren.

Ein Whistleblower hatte, wie berichtet, bereits 2015 konkret auf den Verdacht von Fälschungen hingewiesen. Die Vorwürfe versandeten, die Justiz schritt nicht ein. Im heurigen Sommer wurden die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Angesichts der weiteren Entwicklungen in dem heiklen Fall muss die Energie Burgenland davon ausgehen, dass - abseits der Einlagensicherung - ein größerer Teil ihrer fünf Millionen Euro auf der Commerzialbank unwiederbringlich ist. „Nach der Pleite hieß es anfangs, dass viel Masse da sei. Mittlerweile wird angenommen, dass praktisch nichts mehr vorhanden ist“, gibt Vorstandsdirektor Alois Ecker zu bedenken. Der Strom- und Gasversorger muss sich etwas gedulden. „Wir haben jetzt weitere Ermittlungsschritte abzuwarten“, sagt Ecker. Noch gebe es keine Einsicht in wichtige Unterlagen. Offen sei ebenso, wie der Konkurs der Bank im Detail abgewickelt wird.

Zitat Icon

Eine Beteiligung an dem Strafverfahren ist klar. Für das weitere Vorgehen sind die Ermittlungen jedoch noch abzuwarten. Alles andere wäre Spekulation.

Alois Ecker, Vorstandsdirektor Energie Burgenland

Fest steht freilich, dass das Energieunternehmen seine Geldforderungen anmelden und sich dem offiziellen Strafverfahren als Privatbeteiligter anschließen werde. Die Hauptarbeit obliegt derzeit den Ermittlern. Sie haben unter anderem alle Bankverträge zu prüfen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 18°
heiter
2° / 17°
heiter
4° / 18°
heiter
4° / 18°
heiter
3° / 18°
wolkig