22.08.2020 10:19 |

Beim Hauptbahnhof

Kleidung überführte junge Einbrecher

Mehr als zwei Monate nach dem Einbruch in einem Lokal beim Hauptbahnhof konnte die Polizei die mutmaßlichen Einbrecher fassen: Es handelt sich laut den Angaben der Exekutive um zwei 19-Jährige, einen Afghanen und eine Österreicherin. Ein gleichaltriger Serbe hat demnach als Aufpasser fungiert. Den entscheidenden Beweis lieferte die Kleidung der 19-Jährigen: Sie trugen bei der Tat genau dasselbe, wie beim Verhör bei der Polizei. 

Damals, am 14. Juni, räumten die Einbrecher die Kasse eines Geschäftes leer, stahlen dabei auch einige Lebensmittel. Der Schaden laut Polizei: knapp mehr als 1500 Euro. Wenige Tage danach kontrollierten Beamte die beiden Hauptbeschuldigten am Hauptbahnhof: Dabei trugen der Afghane und die Österreicherin die gleiche Kleidung, wie beim Einbruch - dies zeigten Bilder der Überwachungskamera. Mittlerweile sind die Jugendlichen teils geständig. Sie gaben laut Polizei an, bei der Tat betrunken gewesen zu sein. 

Von
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)