09.08.2020 15:01 |

Angst vor Tierquäler:

Samtpfoten mussten Gliedmaßen amputiert werden

Große Aufregung herrscht unter Katzenfreunden in Großwarasdorf im Bezirk Oberpullendorf. In den vergangenen Monaten verschwanden immer wieder Katzen und kehrten, wenn überhaupt, schwer misshandelt zurück. Trotz Anzeige bei der Polizei und privaten Nachforschungen fehlt von dem Tierquäler jede Spur.

Es ist ein Bild des Jammers, wenn die schwarze Katze durch das Zimmer schleicht. Ein Trichter um den Hals soll verhindern, das sich der Stubentiger die frische Wunde wieder aufkratzt. Ein Unbekannter hat der Katze auf brutale Weise den Schwanz abgerissen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Familie B. aus Großwarasdorf einen ihrer Lieblinge zum Tierarzt bringen musste. Auch Kater „Felix“ war nach einigen Tagen Abwesenheit mit einer verletzten Pfote heimgekehrt. Auch hier blieb nur die Amputation.

„Unser Tierarzt meint, hier muss massive Gewalt im Spiel gewesen ein. Es ist einfach schrecklich, wie kann man nur so grausam sein“, so Wolfgang B. Die dritte Samtpfote des Paares, Kater „Balu“, kam von einem seiner Ausflüge gar nicht mehr heim. „Die Ungewissheit ist das Schlimmste. Wir befürchten, dass er seinen Verletzungen erlegen ist“, so der Tierfreund.

Wie ihm ergeht es auch einigen Nachbarn. Auch sie vermissen ihre geliebten Haustiere. Anzeigen bei der Polizei blieben bisher erfolglos. Von dem gemeinen Tierquäler fehlt jede Spur. Nun hoffen die Betroffenen auf Hinweise: „Vielleicht hat jemand etwas beobachtet.“

S. Oberhauser, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 23°
bedeckt
8° / 27°
wolkig
12° / 23°
stark bewölkt
11° / 21°
bedeckt
10° / 24°
stark bewölkt