01.08.2020 14:10 |

Überfall in Konditorei

Räuber forderte mit Spielzeugpistole 5000 Euro

Am späten Freitagnachmittag wurde in der Wiener Innenstadt mit einer Spielzeugpistole eine Konditoreifiliale überfallen. Der Täter kam gegen 17.45 Uhr in die Filiale am Opernring, zog eine Pistole und wollte 5000 Euro haben. Ein 25-jähriger Angestellter erkannte jedoch die Waffe als unecht und weigerte sich, dem Räuber das Geld auszuhändigen.

Bei einer Fahndung wurde der Verdächtige festgenommen und die Pistole sichergestellt. Er gestand, gab an, obdachlos zu sein und sich nicht erklären zu können, warum er den Raubversuch unternommen habe. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt, so Polizeisprecher Markus Dittrich.

Etwa zwei Stunden später überfiel ein 27-Jähriger einen Passanten bei der Strudlhofstiege am Alsergrund. Er raubte dem Opfer die Geldbörse, wurde aber kurze Zeit später festgenommen. Beute und Waffe wurden sichergestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.