01.08.2020 11:32 |

Asylwerber in Lehre

Mehr als 50 Prozent für Verbleib in Österreich

Eine Umfrage zum Thema Asylwerber in Lehre könnte die Grünen in ihrem Ansinnen unterstützen, diese auch nach abgeschlossener Ausbildung im Land zu behalten: Denn mehr als die Hälfte - exakt 53 Prozent - der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research Befragten sprach sich dafür aus. Etwas mehr als ein Drittel (37 Prozent) waren für die Abschiebung nach einem negativen Asylbescheid, denn Recht müsse Recht bleiben, „auch wenn das manchmal unangenehm ist“.

Das ist laut der - im Vorjahr auch von SPÖ, Grünen und NEOS mitgetragenen - Gesetzesänderung auch vorgesehen. Mehr als den Verbleib bis zum Lehrabschluss hatte man der ÖVP nicht abringen können.

ÖVP lehnt neuen grünen Vorstoß ab
Die Grünen, mittlerweile in Koalition mit den Türkisen, versuchten jetzt einen Vorstoß, dass auch fertig ausgebildete, aber abgelehnte Asylwerber - derzeit beenden rund 900 Asylwerber die Lehre - in Österreich bleiben können. Aber von der ÖVP kam umgehend ein striktes Nein.

Die Mehrheit der Österreicher ist laut der am Samstag vorab veröffentlichten „profil“-Umfrage (500 Befragte, Schwankungsbreite +/-4,4 Prozentpunkten) allerdings der Meinung, man sollte die Asylwerber im Land behalten. Denn sie hätten mit ihrer Ausbildung bewiesen, dass sie „leistungsbereit und integrationswillig“ seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.