27.07.2020 16:25 |

„Das Abscheulichste“

Skandalkampf: Boxerin geht nach 7 Sekunden k. o.

Die ganze Boxwelt schüttelt den Kopf über einen sogenannten „Titelfight“ in den USA: Seniesa Estrada (28) setzt ihre Kollegin Miranda Adkins nach sieben Sekunden k. o. In einem Kampf, der so gar nicht hätte stattfinden dürfen.

Fünf Box-Kämpfe hatte die 42-jährige Ex-Kickboxerin Miranda Adkins bisher bestritten, alle fünf mit Knockouts gewonnen. Nur: Alle fünf Gegner waren Anfänger, wie sie. Dann kam der Fight gegen die WBC-Fliegengewicht-Königin Seniesa Estrada. Und endete böse nach sieben (!) Sekunden. Sie wurde mit Schlägen eingedeckt, trug Verletzungen davon. Jetzt ist die ganze Boxwelt entsetzt, wie dieser Fight überhaupt zustande kommen konnte.

Verantwortlicher soll angeklagt werden
„Ich habe in meinen über 40 Jahren im Boxsport schon viel Scheiße erlebt, doch das ist das Abscheulichste, was ich je gesehen habe (...). Wer auch immer dafür verantwortlich ist, diese arme, hilflose Frau in den Ring zu schicken, sollte wegen vorsätzlicher Körperverletzung angeklagt werden. Ihr seid abscheulich, ihr elenden Idioten! Ich schäme mich für das Boxen“, zeigte sich Trainer-Legende Russ Anber nach dem Kampf auf Instagram entsetzt.

Derzeit haben Box-Promoter große Schwierigkeiten, Kämpfe zu organisieren. Vor allem die Boxerinnen sollen wegen der Angst vor einer Coronavirus-Infektion nur selten für einen solchen Kampf zur Verfügung stehen. Die meisten Box-Fans geben nicht den beiden Damen, sondern dem Promoter die Schuld am Drama der Ex-Kickboxerin. Estrada wünschte ihrer Gegnerin gute Besserung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten