28.07.2020 17:22 |

Traurige Bilanz:

Tourismus-Einbruch im ersten Halbjahr

Ein trauriges Bild malt die Statistik für das erste Tourismushalbjahr im Burgenland.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sowohl die Übernachtungen (-52 Prozent) als auch die Ankünfte (-53 Prozent) gingen massiv zurück.

Das ist bundesweit der zweitschlechteste Platz. FPÖ-Tourismussprecher Alexander Petschnig befürchtet, dass jahrelange Aufbauarbeit zerstört sein könnte.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
2° / 4°
bedeckt
2° / 4°
leichter Regen
1° / 3°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung