Schulen in OÖ:

„Schon jetzt ist ein großes Murren zu spüren!“

Eltern und Lehrer brauchen Plan für den Schulstart - wie berichtet. Bei der Ausarbeitung sollten auch die Sozialpartner mit ins Boot. Das fordert AKOÖ-Chef Johann Kalliauer.

„Krone“: Eltern und Lehrer brauchen – wie gestern berichtet – mehr Plan für den Schulstart. Sie auch?
Johann Kalliauer: Ja, es muss dringend ein verbindlicher und öffentlich einsehbarer Notfallplan her, der für jede Schule, jede Gemeinde, jeden Bezirk verbindlich regelt, was passiert, wenn eine Schule geschlossen wird.

„Krone“: Was ist für Berufstätige ein großes Problem bei einer Schulschließung?
Johann Kalliauer: Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bedeutet das, dass sie oft nicht wissen, wie es mit der Kinderbetreuung weitergehen soll und völlig verunsichert sind. Wohin mit dem Kind? Wer kann es betreuen? Viele Anrufe verzweifelter Eltern zeigen uns, dass es da ein Wirrwarr gibt an Betreuungsmöglichkeiten durch die Gemeinden und fehlende Möglichkeiten zu Homeoffice. Kurzum, keine Sicherheit für die Eltern!

„Krone“: Wenn es in der Grippezeit wieder dazukommt?
Johann Kalliauer: Da werden die berufstätigen Eltern und auch die Unternehmen irgendwann nicht mehr „mitspielen“. Schon jetzt ist ein großes Murren zu spüren.

„Krone“: Ihr Vorschlag?
Johann Kalliauer: Die zuständigen Landesregierungsmitglieder sollten die Ferienzeit gut nützen, um einen solchen Plan – unter Einbindung der Sozialpartner – zu erstellen. Der Plan muss zeitgerecht den Eltern kommuniziert werden. Zu überlegen sind auch zusätzliche Möglichkeiten für Arbeitnehmer für Sonderbetreuungszeiten und für Homeoffice bei geschlossenen Schulen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol