17.07.2020 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Betrug mit investiertem Geld auf Trading-Plattform

Einen kleinen Betrag investieren und damit hohe Gewinne machen - wer möchte das nicht? Diese Verlockung wurde einem Kärntner zum Verhängnis. Er investierte bei einer Online-Plattform. Doch sein Geld bzw. den angeblich erzielten Gewinn hat er nie erhalten!

Beim Surfen im Internet wurde Leser Armin W. auf die Trading-Plattform Libra Markets aufmerksam. Diese stellt für ein Mindest-Investment hohe mögliche Gewinne in Aussicht. Gutgläubig meldete sich der Kärntner an, bezahlte mittels Kreditkarte den Startbetrag von 250 Euro. Wenig später schien auf seinem „Handelskonto“ ein Gewinn auf. Doch als Herr W. sich den gesamten Betrag auszahlen lassen wollte, erhielt er, trotz unzähliger E-Mails, keine Antwort, bat dann uns um Hilfe.

Die von uns in diesem Fall kontaktierten Kollegen von Internet Ombudsmann und Watchlist Internet hatten leider keine guten Nachrichten für den Leser. „Herr W. wurde Opfer einer unseriösen Trading-Plattform, die uns bereits mehrfach gemeldet wurde“, so Experte Declan Hiscox. Vor Libra Markets warne auch die Finanzmarktaufsicht. Solche Plattformen versuchen, durch aggressives Marketing, falsche Informationen und hohe Gewinnversprechen, zu teils hohen Investments zu verlocken.

Auf Rückbuchung des Geldes besteht kein Anspruch
Auszahlungen von Beträgen oder Gewinnen seien jedoch nicht möglich, sämtliches Geld sei verloren, so Hiscox. Einzige Möglichkeit für die Rückholung der Beträge wäre eine Rückbuchung durch den Zahlungsdienstleister, z. B. eine Kreditkartenfirma. Darauf gebe es jedoch keinen Anspruch. Wie immer gilt: Stets vorsichtig und kritisch sein!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.