Ohne Führerschein:

Drogenlenker wollte Unfall vertuschen: Aufgeflogen

Unfall im Rausch: Gleich gegen zwei parkende Autos krachte ein 27-Jähriger am helllichten Tag in der Landeshauptstadt. Einen Zeugen des Zwischenfalls bat der stark torkelnde Mann noch um Fluchthilfe, doch dieser alarmierte stattdessen die Polizei. Das Auto hatte sich der Drogenlenker übrigens nur ausgeborgt

„Helfen Sie mir schnell, mein Auto wegzuschieben!“ - Der Zeuge eines Unfalls im St. Pöltner Stadtteil Wagram traute zuerst seinen Augen nicht und dann den Ohren. Denn er sah, wie ein Lenker plötzlich und offenbar ohne Grund in zwei am Straßenrand abgestellte Autos krachte. Aus dem Unfallauto stieg ein 27-Jähriger, der sichtbar Mühe hatte, sich auf den Beinen zuhalten geschweige denn alleine geradeaus zu gehen. Dann bemerkte der Unfalllenker den Zeugen und bat um Fluchthilfe. Doch diese bekam er nicht. Aus zwei Gründen: Erstens war sein Wagen derart beschädigt, dass man ihn gar nicht mehr schieben konnte. Zweitens - und viel entscheidender: Der Zeuge wollte ihm nicht helfen, rief stattdessen lieber die Polizei. Und für diese war der 27-Jährige kein Unbekannter, ihm wurde bereits einmal der Führerschein abgenommen und bislang nicht wieder ausgestellt.

Wie der Amtsarzt später feststellte, hatte der 27-Jährige, der sich laut eigenen Aussagen in einem Drogenersatzprogramm befindet, Suchtmittel konsumiert. „Etwas Cannabis“, merkte der Betroffene daraufhin an. Detail am Rande: Das Auto, mit dem er unterwegs war, gehört eigentlich seiner Freundin. Sie wusste noch dazu nichts von der Spritztour ihres Lebensgefährten. Er muss sich daher nicht nur wegen Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz, sondern auch wegen unbefugter Inbetriebnahme eines Fahrzeugs verantworten.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 25°
stark bewölkt
12° / 25°
stark bewölkt
8° / 25°
wolkig
10° / 26°
stark bewölkt
7° / 22°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.