27.06.2020 19:10 |

Lösung gefunden:

Endlich wieder Zahnarzt für Kinder mit Handicap

Seit Jahren kämpft Mutter Julia Hofer aus Mittersill schon darum, dass beeinträchtigte Kinder wie ihr Matthias im Oberpinzgau wieder unter Narkose eine Zahnbehandlung bekommen können. Es spießte sich zuletzt an Haftungsfragen. Jetzt gibt es endlich ein Happy End: Ein Zahnarzt wurde gefunden. Tauernklinikum, Krankenkasse und Land spielen mit.

Ein Spießrutenlauf ist wohl noch untertrieben: Seit 2008 kämpfte Mutter Julia Hofer um einen Zahnarzt für beeinträchtigte Kinder im Oberpinzgau. Die Behandlung kann für Patienten nur mit Narkose erfolgen. Früher wurde das auch im Mittersiller Spital durchgeführt. Dann mussten die Eltern plötzlich weite, nicht zumutbare Wege auf sich nehmen. Haftungsfragen standen im Raum. Spenden an den Verein Kaleidoskop – großer Dank an alle – halfen vorübergehend aus den gröbsten Notlagen.

Jetzt ist eine ortsnahe Lösung da: „Wir haben alle im Boot“, freut sich Thom Kinberger, Vorsitzender im ÖGK-Landesausschuss zu berichten. Mit Dr. Jehonathan Porat – er führt eine Praxis in Saalbach – hat sich ein Zahnarzt für die Spezial-Behandlungen bereit erklärt. Er wird dafür an vereinbarten Tagen nach Mittersill kommen. Die Narkose übernimmt das Tauernklinikum. Behandelt wird in einem Operationssaal des Spitals. Letzte Hürde war ein benötigtes Schleifgerät um 10.000 Euro, das Land und ÖGK je zur Hälfte zahlen.

Jetzt müssen noch alle Verträge unterzeichnet werden. Die Behandlungen können vermutlich im September starten.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol