26.06.2020 13:35 |

Ex-F1-Boss poltert

Ecclestone: „Schwarze oft rassistischer als Weiße“

Schwarze seien oft rassistischer als Weiße. Und es sei „total dumm“, Statuen zu demontieren. Ex-F1-Zampano Bernie Ecclestone knipst sich jüngst wieder mit deftiger Wortwahl ins Rampenlicht.

Er habe keinen (wissenschaftlichen) Beleg für die These, sagt Ecclestone im CNN-Interview. Aber seine Erfahrung zeige es ihm eben: Schwarze seien oft rassistischer als Weiße. Thema abgehakt? Nicht ganz. Ecclestone legt nach. Im Zuge der „Black Lives Matter“-Bewegung diverse Statuen zu demontieren, sei „total dumm“, meint der Ex-Formel-1-Macher. Stattdessen sollten Schüler mehr Geschichte gelehrt bekommen, um die Hintergründe besser einordnen zu können.

Ecclestones Rezept: „Die Statuen hätten dort bleiben sollen, wo sie waren. Die Lehrer hätten mit Kindern hingehen sollen und ihnen erklären, warum die dort stehen und wie falsch es war, was sie getan haben.“

Von Hamilton überrascht
Von Lewis Hamilton zeigt sich Ecclestone überrascht. Der britische F1-Champion hatte vergangene Woche öffentlich von rassistischen Anfeindungen gegen seine Person erzählt, unter anderem in Form eines Zwischenfalls in Spanien in Jahr 2008. Ecclestone: „Ich bin überrascht, dass Lewis das mitgenommen hat. Das hätte ich nie gedacht. Ich dachte, das prallt an ihm ab. Aber es tut mir sehr leid für ihn, wenn es ihn getroffen hat.“

Hamilton hatte sich zuletzt als prominenter Fürsprecher der „Black Live Matter“-Bewegung profiliert. Der Tod von George Floyd habe in ihm und vielen anderen Menschen einen tiefen Schmerz, Pein und Frustration ausgelöst.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.