19.06.2020 09:07 |

Läuft seit Monaten

Massiver staatlicher Cyber-Angriff auf Australien

Australien ist nach Angaben der Regierung seit Monaten Ziel eines groß angelegten Cyber-Angriffs. Ein „hoch entwickelter staatlich-basierter Akteur“ habe versucht, Regierungsstellen, politische Organisationen, wichtige Dienstleister und andere kritische Infrastruktur zu hacken, teilte Ministerpräsident Scott Morrison mit.

Zuletzt habe der Angreifer seine Bemühungen verstärkt. Es gebe nicht viele staatliche Akteure, die zu einem solchen großen Angriff fähig seien. Er werde aber nicht sagen, welches Land verantwortlich sei. Einen umfangreichen Datenraub gab es nach Angaben von Verteidigungsministerin Linda Reynolds offenbar nicht.

Mutmaßlich von staatlichen Hackern durchgeführte Cyber-Attacken auf kritische Infrastruktur gab es in den letzten Jahren in vielen Ländern. Im Westen werden auf Basis von Indizien wie den typischerweise genutzten Hacker-Werkzeugen häufig Russland und China als Ursprung solcher Attacken benannt.

Die Russen und Chinesen wiesen in den letzten Jahren indes immer wieder darauf hin, dass auch sie Opfer von Cyber-Angriffen mit Ursprung in den USA würden. Neben diesen Cyber-Großmächten haben sich auch zahlreiche kleinere Länder Hacker-Trupps zugelegt - unter anderem Nordkorea, wo die staatlichen Hacker im großen Stil Geld ins Land holen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.