15.06.2020 10:12 |

Dramatische Sekunden

Harrison Ford beinahe von „Star Trek“-Star getötet

Da hatte Hollywood-Megastar Harrison Ford offenbar gehöriges Glück. Die „Star Wars“- und „Indiana Jones“-Legende wäre beinahe von einem Schauspielkollegen überfahren worden.

„Star Trek: Voyager“-Star Garrett Wang hat beinahe „Star Wars“-Ikone Harrison Ford getötet. Das gestand der Darsteller des Fähnrichs Harry Kim in der „Raumschiff Enterprise“-Serie „Voyager“ jetzt ein.

„Hätte Han Solo fast umgebracht“
Er schilderte in dem Podcast „Delta Flyers“, dass er für ein Casting in den Paramount Studios spät dran gewesen sei und deshalb beinahe Harrison Ford überfahren hat. „Ich rase also auf dem Parkplatz der Paramount Studios herum, und ich komme um diese eine Kurve, und dieser Typ im Anzug geht zwischen zwei Autos heraus direkt vor mein Auto, also bin ich in die Bremsen gestiegen“, erinnert sich Wang an die dramatischen Sekunden.

„Sie wissen, wie das ist, wenn Sie fast einen Unfall haben? Das Herz schlägt tausendmal pro Minute? Ich sehe diesen Kerl im Anzug an und es ist Harrison Ford! Ich sehe ihn an und denke: Oh mein Gott! Ich hätte Han Solo fast umgebracht! Ich wäre überall von Nerds gehasst worden!“, scherzte er.

Zitat Icon

Oh, mein Gott! Ich hätte Han Solo fast umgebracht! Ich wäre überall von Nerds gehasst worden!

Garrett Wang

„Hätte wegen mir Krüppel sein können“
Am nächsten Tag habe er gelesen, dass Harrison Ford für eine Filmvorführung dort gewesen sei. Ein Foto zeigte Ford im Anzug. „Genau in jenem Anzug, in dem ich ihn beinahe zermalmt habe“, so Wang. „Er hätte wegen mir ein Krüppel sein können.“

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.