08.06.2020 11:22 |

Eröffnung im Herbst

Kärntens erste ganzjährige Achterbahn in den Alpen

Rollbobfahren kann man in Kärnten bald nicht mehr nur im Sommer, denn Bad Kleinkirchheim investiert in eine ganzjährige Rodelbahn. Im kommenden Herbst will man den Kaiserburg-Bob in Betrieb nehmen. Auf die Besucher warten dann 26 Kurven und Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h.

Einsteigen, anschnallen, und los geht’s! Kärntens erste und Österreichs zweite ganzjährige Alpenachterbahn - der Kaiserburg-Bob - ist mitten im Entstehen.
„Das Spektakuläre daran ist, dass das Stahlgerüst der Bobbahn aus einem geschlossenen System besteht. Das heißt, die Gäste düsen mit dem Bob nicht nur talwärts sondern werden auch wieder bergauf gezogen“, erzählt Matthias Krenn, Bürgermeister von Bad Kleinkirchheim.

So schlängeln sich die 36 Doppelsitzer-Bobs auf einer Länge von 1,4 Kilometer bergauf und bergab. Und dabei geht’s zur Sache: Die Gefährte erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h.

Zitat Icon

Das Highlight an der zehnminütigen Spaßfahrt ist am Ende ein sieben Meter hoher Rodelkreisel. Das verpasst der ganzen Familie zum Abschluss noch einmal einen Adrenalin-Kick.

Hansjörg Pflauder, Bergbahnenbetreiber und Investor

Im Oktober wird die Alpenachterbahn eröffnet. Gestartet wird direkt an der Kaiserburgbahn-Talstation.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.