06.06.2020 17:36 |

Am Neuen Platz

Hunderte bei Demo gegen Rassismus in Klagenfurt

Gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstrierten heute, Samstag, in der Landeshauptstadt. Auslöser für die Proteste, die dieser Tage auf der ganzen Welt stattfinden, ist der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd durch drei weiße Polizisten.

Unter dem Motto „Black Lives Matter“ (dt.: Schwarze Leben zählen) versammelten sich am Samstag Hunderte Teilnehmer in Klagenfurt, um gegen Rassismus, Polizeigewalt und die Benachteiligung von Schwarzen zu demonstrieren.

Aktiv ein Zeichen setzen
Organisiert wurde die Demonstration von der Aktivistin Bammi und dem Musiker Ian Jules. „Wenn Menschen wegen ihrer Hautfarbe getötet werden, darf das nicht totgeschwiegen werden. Wir wollen aktiv ein Zeichen setzen“, so die Organisatoren.

Obwohl die Corona-Maßnahmen noch aufrecht sind und das Enhalten des Mindestabstandes während einer Demo schwer möglich ist, sah die Polizei keinen Grund, einzugreifen. Schon die Protestaktion in Wien - es waren rund 50.000 Teilnehmer vor Ort - wurde nicht aufgelöst. Bei einer Demo in Graz waren mehr als 300 Personen anwesend.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.