05.06.2020 13:29 |

Kleiner Fleischfresser

Fossilien von geflügelter Dinosaurier-Art entdeckt

In Patagonien haben Wissenschaftler die fossilen Überreste einer neuen fleischfressenden Dinosaurier-Art entdeckt. Das geflügelte Lebewesen habe vor rund 90 Millionen Jahren gelebt, wie argentinische Paläontologen am Donnerstag mitteilten. Die Experten glauben, dass die neu entdeckte Art der Schlüssel zu weiteren Erkenntnissen über die Evolution der Vögel sein könnte.

Der kleine Fleischfresser (Bild unten), der den Namen Overoraptor chimentoi erhielt, soll „lange, graziöse Beine“ gehabt haben, sagte Matias Motta, ein Forscher des argentinischen naturwissenschaftlichen Museums. Zudem hatte der Dinosaurier sehr scharfe Krallen, die er wohl zum Angriff auf Beutetiere nutzte.

Overoraptor chimentoi war „schnell, beweglich“, sagte Motta, der Hauptautor der Studie, die in der Zeitschrift „The Science of Nature“ veröffentlicht wurde. Die Forscher waren außerdem überrascht, als sie feststellten, dass seine Beine zwar der Familie der „Raubsaurier“ ähnelten, seine oberen Gliedmaßen jedoch sehr lang und robust waren, ähnlich wie bei modernen Vögeln.

Bei Grabungen in Provinz Rio Negro gefunden
Die fossilen Überreste, die weniger als eineinhalb Meter lang sind, wurden bei Ausgrabungen in der Provinz Rio Negro im Süden Argentiniens entdeckt. Der Dinosaurier ist laut den Forschern mit einer anderen Art verwandt, die mehr als 10.000 Kilometer entfernt auf der ostafrikanischen Insel Madagaskar gefunden wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.