04.06.2020 15:13 |

Turnier ohne Fans

Beach-Asse kommen im Juni zurück nach Klagenfurt

Weil internationale Turniere nicht möglich sind, plant Österreichs Verband eine kleine heimische Beachvolleyball-Tour ohne Fans. Der entsprechende Antrag wurde - mit geplanten Sicherheitsvorkehrungen - an das Sportministerium geschickt. Der Start soll am Freitag, 26. Juni, ausgerechnet in Klagenfurt erfolgen. Im Gegensatz zu den Sandspielen am Wörthersee früher aber diesmal ohne Zuschauer.

Spektakuläre Bälle am Sand, gigantische Stimmung in der Arena und danach die ausgelassene Party - dafür war das Beachvolleyball-Turnier in Klagenfurt 20 Jahre lang bekannt. Nun kehren zumindest die heimischen Asse zurück an den Wörthersee, der Auftakt der heimischen Tour soll am 26. Juni in Klagenfurt steigen. Die besten zwölf Teams bei Damen und Herren sind dabei, gespielt werden drei Vorrunden-Gruppen an den drei Standorten Klagenfurt, Wien und voraussichtlich Salzburg. „Es ist eine tolle Abwechslung für uns, endlich können wir uns wieder mit anderen messen“, meint Klagenfurts Lokalmatador Xandi Huber, der mit Partner Christoph Dressler (St) antreten wird. Auch der Veldener Robin Seidl, der mit dem Steirer Philipp Waller spielt, ist begeistert: „Wir vermissen die Spiele sehr, können hier auch unsere Sponsoren präsentieren. Schade ist, dass wir vorerst ohne Fans auskommen müssen.“

Seidl hat beim Nationalteam in Wien einen großen Vorteil: Nach einem Corona-Test darf seit Beginn dieser Woche wieder normal mit Block und Spielformen trainiert werden. „Daher schrauben wir das Trainingspensum auch in die Höhe, haben jetzt zehn Einheiten in der Woche.“ Für die Beachvolleyball-Academy in Klagenfurt sind die Tests aus finanziellen Gründen nicht möglich. „Für acht Sportler war das einfach nicht drin“, erklärt Huber. „Wir warten jetzt auf die nächsten Lockerungen und hoffen, dass wir dann wieder normal trainieren dürfen.“

Marcel Santner
Marcel Santner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.