27.05.2020 06:34 |

Auf Straße uriniert

Betrunkener Randalierer von Polizei festgenommen

Eine Klagenfurter Polizeistreife musste Dienstagnacht einen 20-jährigen Klagenfurter festnehmen, weil der Verdächtige zuerst die Beamten am Aussteigen aus ihrem Dienstfahrzeug hindern und sein aggressives Verhalten auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht einstellen wollte. Zuvor hatte der Betrunkene mit zwei weiteren männlichen Personen vor einem Cafe auf die Straße uriniert.

Die Polizisten waren gegen 23.15 Uhr zur Überwachung der Einhaltung der Sperrstundenregelung unterwegs, als sie vor einem Cafe in Klagenfurt zwei Männer auf die Straße urinieren sahen. Eine dritte Person spritzte mit einer Flasche ein alkoholisches Getränk quer über die Fahrbahn.

Beamte am Aussteigen gehindert
Als die Beamten aus dem Dienstfahrzeug aussteigen wollten, stellte sich einer dieser Männer, ein 20-jähriger Klagenfurter, vor die Beifahrertüre des Streifenwagens, schlug mit den Fäusten gegen die Autoscheibe, schrie lautstark und hinderte so den Beamten kurzfristig am Aussteigen. Mehrfach wurde der Verdächtige aufgefordert, sein vorschriftswidriges, aggressives Verhalten einzustellen und sich auszuweisen, doch der 20-Jährige dachte nicht daran. Er verhielt sich weiterhin aggressiv und „fuchtelte mit den Händen wild gestikulierend vor dem Gesicht des Beamten herum“, so die Exekutive.

Der Verdächtige wurde schlussendlich vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Alkovortest ergab laut Polizei „eine mittelgradige Alkoholisierung“. Der Mann wurde angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.