Mi, 19. September 2018

Crash auf Kreuzung

15.08.2010 18:32

Acht Menschen bei Kollision im Flachgau verletzt

Acht Menschen sind am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall im Salzburger Flachgau verletzt worden. Einem Autofahrer war mitten auf einer Kreuzung der Motor seines Wagens abgestorben. Eine Taxilenkerin bemerkte das Fahrzeug in der Dunkelheit zu spät und prallte mit ihrem Pkw dagegen. Der genaue Unfallhergang gibt der Polizei allerdings noch Rätsel auf.

Gegen 23.10 Uhr war dem 40-Jährigen aus Schleedorf laut eigenen Angaben an der Kreuzung Seekirchner Landes- und Gemeindestraße in Köstendorf der Motor seines VW Passat abgestorben. Der Pkw stand deswegen für knapp eine Minute völlig unbeleuchtet auf der Fahrbahn.

Die nachkommende Taxilenkerin (53 Jahre alt) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen den VW. Ihr Kollege, der hinter ihr fuhr, konnte gerade noch rechtzeitig in die Wiese ausweichen. Acht Personen, darunter der Schleedorfer und seine zwei Mitfahrer, sowie die fünf Insassen im ersten Taxi, zogen sich bei dem Unfall zum Teil schwerste Verletzungen zu. Die Verletzten wurden ins Unfall- sowie ins Landeskrankenhaus nach Salzburg gebracht.

Unfall-Umstände noch mysteriös
Für die ermittelnde Polizei in Neumarkt sind die genauen Umstände des Unfalls noch etwas mysteriös: Der Schleedorfer soll der Unfalllenker sein, möglicherweise saß aber auch die Beifahrerin am Steuer. Taxi-Unternehmer Anton K. zeigte sich jedenfalls erschüttert: "Eines meiner Fahrzeuge ist ein Totalschaden. Unsere Lenker trifft aber keine Schuld. Hoffentlich zahlt das jetzt eine Versicherung."

Kronen Zeitung und salzburg.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.