Doch kein Abbruch?

2. Liga erarbeitete Plan für Saison-Fortsetzung

Die 2. Fußball-Liga hat am Montagabend in einer Arbeitsgruppe einen Plan für die Fortsetzung der Saison erarbeitet. Offenbar wird davon ausgegangen, dass im Idealfall um den 15. Mai herum mit dem Mannschaftstraining begonnen werden kann und die Wiederaufnahme des Spielbetriebs Anfang Juni erfolgt. Als wahrscheinlicheres Szenario gilt allerdings ein Liga-Neustart am 26. Juni.

Weil die Klubs mehrheitlich maximal vier englischen Runden zustimmten, wäre es auch bei letzterem Szenario möglich, die ausstehenden elf Spieltage bis zur Deadline am 31. Juli über die Bühne zu bekommen. Auch die kommende Saison stand bereits im Blickpunkt: Sollte die aktuelle Spielzeit finalisiert werden können, wären danach zwei Wochen Urlaub und anschließend vier Wochen Vorbereitung vorgesehen. Im Falle eines Abbruchs gäbe es sechs Wochen Vorbereitung. Die Saison 2020/21 soll möglichst spät, laut aktuellen Plänen zwischen Ende August und Mitte September, starten.

Während die Oberhaus-Klubs sowie Cup-Finalist Austria Lustenau seit zwei Wochen zumindest in Kleingruppen trainieren und alle Amateur-, Nachwuchs- und Frauen-Meisterschaften abgebrochen sind, befinden sich die Zweitligisten in einer paradoxen Situation: Sie dürfen nicht auf dem Rasen üben, ihre Meisterschaft ist aber nicht offiziell beendet. Bei der jüngsten Klubkonferenz verfehlte ein Antrag auf Abbruch die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit, allerdings sprachen sich 9 von 16 Vereinen aus wirtschaftlichen Gründen für einen Stopp aus.

Ein definitiver Abbruch kann bei der nächsten Zweitliga-Klubkonferenz am 12. Mai oder theoretisch auch schon bei der Außerordentlichen Hauptversammlung der Bundesliga am kommenden Donnerstag beschlossen werden. Bei letzterem Meeting geht es neben der Fortsetzung der Bundesliga-Saison auch um die Lizenzierungsbestimmungen, die man mit großer Wahrscheinlichkeit aufweicht. Die finanziellen Kriterien sollen ausgesetzt werden, was auch die UEFA vorschlägt. Außerdem soll ein Verein, der während der Spielzeit in die Insolvenz schlittert, nicht mehr automatisch absteigen müssen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten