24.04.2020 10:43 |

Einigung in Sicht

Jolie und Pitt: Rosenkrieg endlich vorbei?

Stehen endlich alle Zeichen auf Frieden? Seit mittlerweile mehr als dreieinhalb Jahren streiten sich Angelina Jolie und Brad Pitt ums Sorgerecht der gemeinsamen sechs Kinder Maddox (18), Pax (16), Zahara (15), Shiloh (13) sowie Knox und Vivienne (11). Eine Einigung schien lange Zeit in weiter Ferne. Doch nun scheint es, als stehe bei den Ex-Partnern endlich eine Versöhnung an.

Wie das US-„OK!“-Magazin herausgefunden haben will, sollen sich Angelina Jolie und Brad Pitt zu einem persönlichen Gespräch durchgerungen haben. Das Treffen finde demnach ohne ihre Anwälte statt. „Sie wollen sich zusammensetzen und ganz erwachsen über zukünftige Kompromisse sprechen“, so ein Insider.

In dieser Aussprache wollen die Noch-Ehepartner vor allem „endlcih für alles eine Lösung finden“, heißt es weiter. Immerhin streitet sich das ehemalige Hollywood-Traumpaar seit nunmehr September 2016 darum, wie es mit den Kindern, dem Vermögen, aber auch der Scheidung weitergehen soll.

Treibende Kraft hinter diesem Zusammenkommen sollen die Eltern von Pitt und Jolie gewesen sein, die sich schon seit geraumer Zeit um die Enkelkinder Sorgen machen. „Sie haben seit Jahren versucht, den schlimmen Streit zu schlichten. Jetzt sind Brad und Angie endlich aufgewacht und haben ihren Rat erhört.“

Erste Erfolge einer langsamen Annäherung konnten offenbar schon verbucht werden. Kürzlich wurde bekannt, dass sich die Noch-Ehepartner zumindest darauf einigen konnten, dass ihre Kinder „traditionell“ unterrichtet werden und somit auf eine öffentliche Schule gehen werden. Außerdem darf Pitt seine Kids nun regelmäßig sehen. Für den Schauspieler ein riesengroßer Schritt, denn lange hatte Jolie ihm den Umgang mit den Kindern unterbunden. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol