18.04.2020 06:00 |

Bald mehr Klarheit?

Corona-Reifeprüfung: Maturanten und ihre Fragen

Wie sieht der Unterricht ab 4. Mai für die Maturanten aus? Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike hofft nächste Woche auf Infos. Uzodike setzte sich besonders für eine Abhaltung der Reifeprüfung in diesem Schuljahr ein: „Denn wir wollen nicht der Jahrgang sein, dem vorgehalten wird, die Matura geschenkt bekommen zu haben“, argumentierte sie.

Gegenüber der „Krone“ spricht sie von einer Herausforderung für alle. Über die jeweiligen Plattformen sei man aber gut mit den Lehrern verbunden. „Wir geben auch in Zeiten von Distance Learning unser Bestes.“ Die Lehrer seien sehr bemüht, betont die Schülerin der HLW19 in Wien.

Die Vorbereitungen auf die Reifeprüfung laufen auf Hochtouren. Die Zeit, in der die Maturanten vor einem großen Fragezeichen standen, hätten viele Schüler als sehr belastend empfunden, schildert sie. „Und es sind noch immer Fragen offen“, betont die Maturantin.

Nächste Woche werde es noch mehr Klarheit für die rund 42.000 Maturanten sowie für Lehrer und Direktoren geben, hofft Jennifer Uzodike. Die schriftliche Matura startet am 25. Mai unter erhöhten Hygienevorkehrungen. Die Räume werden stündlich gelüftet, die Oberflächen gesäubert. Dafür wird die Bearbeitungszeit um eine Stunde verlängert.

Ein Lob der Selbstdisziplin
Im Jahr 1972 startete die Universität der neuseeländischen Stadt Dunedin eine Langzeitstudie mit folgendem Ergebnis: Je größer die Selbstbeherrschung, die ein Mensch als Kleinkind zeigt, desto besser geht es ihm als Erwachsenem - gesundheitlich, finanziell und emotional. „Der Grad der individuellen Selbstdisziplin ist aber kein Schicksal, sondern lässt sich im Laufe des Lebens wie ein Muskel trainieren“, erklärt Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher. Eigenschaften wie Frustrationstoleranz, Beharrlichkeit, Sorgfalt und Geduld können unabhängig von der Intelligenz und dem familiären Umfeld geübt und signifikant verbessert werden.

„Wenn wir uns von den Illusionen über unsere vermeintlichen Talente verabschieden und uns auf das konzentrieren, was wir gerne tun und gut können, dann haben wir beste Chancen auf ein erfülltes Leben“, so Salcher. Der erste Schritt sei zu erkennen, was wir an uns verändern können und womit wir uns abfinden müssen. So erweist sich Selbstbeherrschung als ein entscheidender Faktor eines gelungenen Lebens. Die Corona-Krise ist eine gute Gelegenheit, diese Fähigkeit zu trainieren - für Schüler, Eltern und Lehrer.

„Krone“-Hausaufgaben: So wird E-Learning zum Erfolg
Von Deutsch bis Mathematik: Die „Krone“ hilft in der Corona-Krise mit einer - laufend aktualisierten - Auswahl an Übungsbeispielen, zusammengestellt von den Experten der digitalen Mathematik-Lernplattform „Mathe-Trainer“ und vom Schulbuchverlag „Veritas“ auf krone.at/hausaufgaben. Die ständig erweiterten Übungen reichen dabei von SachkundeunterrichtDeutsch und Englisch für Volksschüler bis hin zum Mathe-Lernstoff für die Sekundarstufe.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.