15.04.2020 08:30 |

Ehrenpräsident schäumt

Tennis-Verband: „Absolute Inkompetenz!“

Wohin geht die Reise? Der Österreichische Tennisverband fiel in den letzten Monaten durch Grabenkämpfe negativ auf. Jetzt hat sogar Ernst Wolner die Nase voll. Der ÖTV-Ehrenpräsident verschickte ein geharnischtes Mail.

Österreichs Davis-Cup-Duell gegen Uruguay Anfang März in Premstätten bei Graz endete mit einem 3:1-Sieg - und einem Knall! Denn: Nachdem sich die ÖTV-Spitze damals darauf geeinigt hatte, dass künftig alle Landespräsidenten im Präsidium sitzen werden und Wiens Landespräsident Christian Barkmann die sportlichen Geschicke leiten soll, zog Wolfgang Thiem die Konsequenzen und seine Asse Novak und Co. aus der Südstadt ab. Den Papa von Superstar Dominic hätten ja viele Experten gerne als neuen Sportdirektor gesehen.

Eine Entwicklung, die vielen Tennis-Experten die Grausbirnen aufsteigen lässt. Sogar ÖTV-Ehrenpräsident Ernst Wolner machte aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Im Hinblick auf die gegenwärtigen Entwicklungen darf ich mich für die GV entschuldigen. Ich tue das nicht aus Angst vor dem Coronavirus, ich möchte mir die absolute Inkompetenz der derzeit tätigen Funktionäre/innen nicht antun. Es ist mir unverständlich, wie es passieren konnte, dass der ÖTV in Zeiten großer sportlicher Erfolge in der Öffentlichkeit ein derart desaströses Bild abgibt. Die dafür Verantwortlichen sollten sich selbstkritisch hinterfragen und ihre Funktion zur Verfügung stellen. Leid tun mir die vielen ’kleinen’ ehrenamtlichen Funktionäre. Sie haben sich eine derartige Funktionärsclique nicht verdient.“

Ein Mail mit diesen geharnischten Worten hatte Wolner an die Teilnehmer der Generalversammlung verschickt. Diese hätte Anfang Mai stattfinden sollen, wurde aber verschoben. Auch Peter Westner übt scharfe Kritik an der ÖTV-Spitze. Der ehemalige Cheftrainer des steirischen Verbandes und Turnierveranstalter in Bad Waltersdorf ist eine große Nummer im steirischen Tennis. „Ich bin 40 Jahre im Geschäft, aber das Bild, das der Verband abgibt, ist peinlich. Der ÖTV braucht ein starkes Leistungszentrum, hinter dem alle Landesverbände stehen. Und es braucht einen starken Mann als Sportdirektor wie seinerzeit Stan Franker. Aber beim ÖTV geht’s nur um persönliche Eitelkeiten.“

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 24°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
Gewitter
11° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 22°
Gewitter
9° / 23°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.