Vor genau 15 Jahren

Beginn einer Ära! Red Bulls Einstieg in Salzburg

Am 6. April 2005, heute vor genau 15 Jahren, wurde Red Bulls Einstieg in Salzburg verkündet. Nach zahlreichen Rückschlägen brachte Ralf Rangnick die Wende.

Eine Eilmeldung am 6. April 2005 sollte eine neue Ära im heimischen Fußball einläuten. „Red Bull übernimmt Bundesligisten SV Salzburg“, hieß es darin.

Bullen-Oberhaupt Dietrich Mateschitz war sein neues Prestigeprojekt einiges wert. Mit viel Geld lockte er Altstars in die Mozartstadt. Vorrangiges Ziel des gebürtigen Steirers: „Stammgast im Champions-League-Viertelfinale!“ Erfüllen konnte ihm dieses der Klub bis heute nie. Gar elfmal scheiterte Salzburg auf dem Weg in die Königsklasse in der Quali, erst im letzten Jahr durften die Salzburger erstmals im Konzert der Großen mitmischen.

Nach zahlreichen Tiefschlägen - negativer Höhepunkt war das Aus gegen Düdelingen im Jahr 2012 - kam mit der Verpflichtung von Ralf Rangnick die sportliche Trendwende. Altstars wurden rigoros ausrangiert, stattdessen setzten die Bullen auf Toptalente aus aller Welt. Diese Metamorphose sollte sich bezahlt machen - im wahrsten Sinne!

Salzburg produzierte in den letzten Jahren Jungstars am Fließband, kassierte Ablösesummen im klar dreistelligen Millionenbereich. Auch die Titelsammlung wurde eindrucksvoll erweitert. Sechs Liga-Triumphe in Folge gab es seit 2013, dazu fünf Cupsiege, international gelang 2018 der Sprung ins Halbfinale der Europa League. An Salzburg führt dank Red Bull hierzulande kein Weg vorbei. Sehr zum Leidwesen der Konkurrenz.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.