02.04.2020 12:03 |

Überfälle auf Boten

Kriminelle erfinden sich in Italien gerade neu

Die Corona-Krise hat das Leben vieler Menschen praktisch über Nacht auf den Kopf gestellt. Das betrifft auch Kriminelle, die sich in Zeiten von Corona neu organisieren müssen. In Italiens Supermärkten mischten sich beispielsweise zuletzt vermehrt Drogendealer unter die Kunden, um dort ihren Stoff zu verkaufen. Außerdem gab es Überfälle auf Lieferboten, die auf den leeren Straßen des Landes ein einfaches Ziel für Kriminelle sind.

Um der Kriminalität in den Supermärkten entgegenzuwirken, erhöhte die Polizei in Italien ihre Präsenz dort und führt auch vermehrt Kontrollen vor den Eingängen durch. Kürzlich wurde eine Frau festgenommen, weil sie einem Kunden in einen Supermarkt Haschisch verkaufte.

Lieferboten sind das Ziel von Kleinkriminellen
Der Lieferbotenverband BiciCouriers warnte vor einem besorgniserregenden Anstieg von Überfällen auf Lieferboten, die durch die Städte radeln, um Lebensmitteln, Speisen oder andere Waren zu verteilen. „In den leeren Städten sind sie ein Ziel für Kleinkriminelle“, so der Verband.

Immer mehr Überfälle auf Apotheken und Trafiken 
Während Wohnungseinbrüche stark gesunken und Taschendiebe wegen der Ausgangssperre de facto arbeitslos sind, nehmen Überfälle auf die wenigen noch offenen Geschäfte zu. Vor allem auf Apotheken und Trafiken haben es die Kriminellen abgesehen, warnten die Behörden.

In Zeiten des Coronavirus florieren auch Betrügereien mit illegalen Desinfektionsmitteln und Atemschutzmasken, die zu überhöhten Preisen im Internet angeboten werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.