Bayerns Transfer-Plan

Tausch mit ManCity-Star: Alaba stimmte dagegen!

Wie sieht die Zukunft von David Alaba aus? Seit geraumer Zeit wird über einen Abschied aus München spekuliert. Nun kamen neue Details ans Tageslicht: Offenbar plante der FC Bayern ein Tauschgeschäft mit Manchester-City-Star Leroy Sane. Alaba hatte jedoch etwas dagegen.

Wie deutsche Medien berichten, wollten der FC Bayern München und Manchester City ein spektakuläres Tauschgeschäft einfädeln. Laut der „tz“ hatte Alabas Neo-Berater, Pin Zahavi, sogar schon Kontakt zum Klub von Star-Trainer Pep Guardiola. Die Verträge von Alaba und Sane laufen 2021 aus.

Der deutsche Rekordmeister war vom Deal angetan, war bereit, den Österreicher abzugeben. Doch das Tauschgeschäft scheiterte offenbar am Veto Alabas. Auch Zahavi lehnte ab.

Spanien statt England?
Die Pläne sehen anders aus: Laut der „Bild“-Zeitung will Alaba nicht nach England, sondern nach Spanien. Der 27-Jährige wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit Real Madrid und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Man darf gespannt sein, welches Trikot unser Nationalteamspieler im kommenden Jahr überstreifen wird …

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.