22.03.2020 22:54 |

Wegen Rückholaktionen

Emirates stellen Flugbetrieb nun doch nicht ein

Die Fluggesellschaft Emirates hat ihre Entscheidung revidiert, wegen der Coronavirus-Pandemie ihren gesamten Flugbetrieb einzustellen. Das Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten teilte am Sonntagabend in Dubai mit, 13 Länder würden weiterhin angeflogen, darunter Großbritannien, die Schweiz und die USA.

Am Sonntagnachmittag hatte Emirates angekündigt, ab Mittwoch alle kommerziellen Passagierflüge einzustellen. Danach erreichten das Unternehmen nach eigenen Angaben aber Bitten von Regierungen und Kunden, bei der Heimholung von Menschen wegen der Coronavirus-Pandemie zu helfen. Deshalb überlegte es sich die Airline doch noch einmal anders.

Größte Airline im Nahen Osten
Emirates ist die größte Fluggesellschaft im Nahen Osten und eine der größten Airlines der Welt. Normalerweise fliegt sie 159 Ziele an. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden bisher 153 Infektionen mit dem Coronavirus registriert.

Wegen der Pandemie haben die Emirate die Visa-Vergabe bei der Einreise eingestellt und selbst Ausländern mit festem Wohnsitz in den Emiraten die Wiedereinreise untersagt.

Im Laufe des Sonntags appellierte auch Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg an die heimische Bevölkerung, dass es nicht ewig Rückholflüge geben werde: „Beeilen Sie sich, wenn Sie nach Hause wollen!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.