Entschleunigung pur

Das sind die zehn langsamsten Autos auf dem Markt

Motor
23.03.2020 10:27

Die Corona-Krise lässt sprichwörtlich keinen Stein auf dem anderen. Wir bleiben flächendeckend zu Hause, während sich die Börsen im freien Fall und viele Menschen in Angst um ihre Existenz befinden. Doch ohne jeden Zynismus: Viele können dem Komplett-Reset auch positive Seiten abgewinnen. Ein Hinterfragen dessen, was wirklich wichtig ist. Zusammenhalten. Und Entschleunigung. Daher haben wir hier einmal die langsamsten Autos zusammengesucht, die man in Österreich zurzeit kaufen kann. Wenn wir etwas übersehen haben, bitte in die Kommentare posten.

(Bild: kmm)

Unser Kriterium ist die Werksangabe für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Dabei haben wir uns auf Pkw beschränkt. Unter den Nutzfahrzeugen sind durchaus lahmere Krücken zu finden, weil in dem Segment teilweise schwächere Motoren angeboten werden, die man in einem Pkw niemandem zumuten möchte.

Lada 4x4: Vierzylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 83 PS; 0-100 km/h: 19,0 s; Vmax: 137 km/h; ab 15.490 Euro (Bild: Lada)
Lada 4x4: Vierzylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 83 PS; 0-100 km/h: 19,0 s; Vmax: 137 km/h; ab 15.490 Euro
Hyundai i10 1.0: Dreizylinder-Benziner, automatisiertes 5-Gang-Getriebe; 67 PS; 0-100 km/h: 17,8 s; Vmax: 156 km/h ; ab 11.490 Euro (Bild: Stephan Schätzl)
Hyundai i10 1.0: Dreizylinder-Benziner, automatisiertes 5-Gang-Getriebe; 67 PS; 0-100 km/h: 17,8 s; Vmax: 156 km/h ; ab 11.490 Euro
Ford Tourneo Connect/Grand Tourneo Connect 1.5 TDCI: Vierzylinder-Diesel, 75 PS, manuelles Sechsganggetriebe. 0-100 km/h: 17,8 s; Vmax 163 km/h ; ab 20.816/22.970 Euro (Bild: Ford)
Ford Tourneo Connect/Grand Tourneo Connect 1.5 TDCI: Vierzylinder-Diesel, 75 PS, manuelles Sechsganggetriebe. 0-100 km/h: 17,8 s; Vmax 163 km/h ; ab 20.816/22.970 Euro
Opel Vivaro Combi 1,5 (Foto zeigt den Transporter): Vierzylinder-Dieselmotor, manuelles Sechsganggetriebe; 102 PS; 0-100 km/h: 17,1 s; Vmax: 145 km/h; ab 26.370 Euro (Bild: Opel)
Opel Vivaro Combi 1,5 (Foto zeigt den Transporter): Vierzylinder-Dieselmotor, manuelles Sechsganggetriebe; 102 PS; 0-100 km/h: 17,1 s; Vmax: 145 km/h; ab 26.370 Euro
VW eco up! 1,0: Dreizylinder-Erdgasmotor, manuelles Fünfganggetriebe; 68 PS; 0-100 km/h: 16,6 s; Vmax: 165 km/h; ab 14.990 Euro (Bild: Volkswagen)
VW eco up! 1,0: Dreizylinder-Erdgasmotor, manuelles Fünfganggetriebe; 68 PS; 0-100 km/h: 16,6 s; Vmax: 165 km/h; ab 14.990 Euro
Skoda Fabia 1,0 MPI: Dreizylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 60 PS; 0-100 km/h: 16,4 s; Vmax: 158 km/h (Bild: Skoda)
Skoda Fabia 1,0 MPI: Dreizylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 60 PS; 0-100 km/h: 16,4 s; Vmax: 158 km/h
VW Transporter 6.1 Kombi 2,0 TDI: Vierzylinder-Diesel, manuelles Fünfganggetriebe; 110 PS; 0-100 km/h: 15,8 s; Vmax 155 km/h; ab 40.097 Euro (Bild: Volkswagen)
VW Transporter 6.1 Kombi 2,0 TDI: Vierzylinder-Diesel, manuelles Fünfganggetriebe; 110 PS; 0-100 km/h: 15,8 s; Vmax 155 km/h; ab 40.097 Euro
Fiat 500L Wagon 1.3 MultiJet II 95 Dualogic Siebensitzer: Vierzylinder-Diesel, automatisiertes Fünfganggetriebe; 95 PS; 0-100 km/h: 15,7 s (Fünfsitzer 15,4); Vmax: 169 km/h -
 als TwinAir 80 Natural Power(Erdgasantrieb): 15,7 s, 163 km/h (Bild: Fiat)
Fiat 500L Wagon 1.3 MultiJet II 95 Dualogic Siebensitzer: Vierzylinder-Diesel, automatisiertes Fünfganggetriebe; 95 PS; 0-100 km/h: 15,7 s (Fünfsitzer 15,4); Vmax: 169 km/h - als TwinAir 80 Natural Power(Erdgasantrieb): 15,7 s, 163 km/h
Mitsubishi Space Star 1,0: Dreizylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 71 PS; 0-100 km/h: 15,7 s; Vmax: 172 km/h; ab 11.990 Euro (Bild: Mitsubishi)
Mitsubishi Space Star 1,0: Dreizylinder-Benziner, manuelles Fünfganggetriebe; 71 PS; 0-100 km/h: 15,7 s; Vmax: 172 km/h; ab 11.990 Euro
Citroen C3 Pure Tech 82: Dreizylinder-Benziner, 83 PS, manuelles Fünfganggetriebe; 0-100 km/h: 15,2 s; Vmax: 169 km/h; ab 14.890 Euro (Bild: Citroen)
Citroen C3 Pure Tech 82: Dreizylinder-Benziner, 83 PS, manuelles Fünfganggetriebe; 0-100 km/h: 15,2 s; Vmax: 169 km/h; ab 14.890 Euro

Zwei Dinge sind noch anzumerken: Es ist gar nicht so leicht, wirklich langsame Autos zu finden. In den vergangenen Jahren sind viele vom Markt verschwunden bzw. wurden durch Nachfolger ersetzt. Und: Bis auf den Lada sind alle auch mit stärkeren Antrieben erhältlich.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele