Lange Trinkpausen

Norwich-Goalie trickst Mourinho mit Flasche aus

Tim Krul, der Torhüter des englischen Premier-League-Teams Norwich City, war der Mann des Abends beim FA-Cup Viertelfinale gegen Tottenham. Das Spiel in Nordlondon endete 1:1 (0:0) 2:3 nach Penalties. Krul hielt zwei Elfer von den Spurs und ließ sich dann von 9.000-Gästefans feiern.

Vielleicht ist es ihnen aufgefallen, dass beim FA-Cup-Viertelfinale Norwich gegen Tottenham, der Torhüter der Kanarienvögel, Tim Krul (31), nach jedem Einsatz sehr lange trank. Nun weiß man auch den Grund dafür.

Klebe-Trick
Denn er hatte eine Liste auf seine Trinkflasche geklebt, an denen die Namen der Tottenham-Spieler standen und wer wo den Elfmeter hinschießt. Und er behielt zweimal Recht. Gegen solche Tricks konnte selbst Spurs-Startrainer Jose Mourinho nichts anrichten.

Nicht zum ersten Mal
Es ist nicht das erste Mal, dass Krul beim Elfmeterschießen zum Helden wurde. Bei den Weltmeisterschaften 2014 wurde er im Viertelfinale gegen Costa Rica in der letzten Minute der Verlängerung eingewechselt. Und er hielt auch zwei Elfmeter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.