06.03.2020 13:00 |

Günstigeres Eigentum

Unterkofler:„Eingeschlagener Weg ist der richtige“

Mit neuen Regelungen will die Stadt Salzburg auch günstigeres Eigentum am Wohnungsmarkt ermöglichen. Vor allem bei Umwidmungen oder Verdichtungen soll dies deutlich spürbar werden Beim Projekt am Dossenweg ist die Nachfrage bereits hoch.

Auch im Vorjahr wurde Eigentum, wie berichtet, deutlich teurer. Die Stadt versucht dem Trend etwas entgegenzuwirken - im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Wenn zum Beispiel Flächen in Bauland umgewidmet werden sind die Auflagen streng: Es muss zu 100 Prozent förderbarer Wohnbau entstehen. Ähnliches gilt wenn verdichtet wird. Da müssen 75 Prozent des Zuwachses im öffentlichen Interesse sein. Beim Projekt am Gneiser Dossenweg wird es auch Baurechtswohnungen geben. Der Preis: 3800 Euro pro Quadratmeter. „Die Nachfrage ist jetzt schon gewaltig. Der eingeschlagene Weg stimmt“, so Stadtvize Barbara Unterkofler.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.