In Allhaming:

Mutter und zwei Söhne bei Unfall verletzt

Oberösterreich
04.03.2020 18:03

Fataler Fehler auf einer Kreuzung in Allhaming: Eine Linzerin (28) übersah offenbar beim Linkseinbiegen einen Lkw, der den Wagen der Frau auf der Fahrerseite rammte. Sie und ihre beiden Kinder kamen verletzt ins Spital.

Eine 28-Jährige Linzerin fuhr am 4. März 2020 gegen 11.55 Uhr mit ihrem Pkw auf der L1368 in Allhaming in Richtung L534. Im Pkw befanden sich ihre beiden Söhne, fünf und zehn Jahre alt. Bei der Kreuzung der beiden Landesstraßen wollt sie nach links in der L534 einbiegen. Dabei stieß sie mit einem Lkw, gelenkt von einem 38-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, zusammen.

In Kepler Uniklinikum eingeliefert
Die Frau und ihre Kinder erlitten beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades, sie wurden ins Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Verkehr auf der L1368 musste für ca. eine Stunde total gesperrt werden, die L534 war in dieser Zeit nur erschwert passierbar.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele