Nations League

Foda: „Am Limit spielen - so ist Platz 1 möglich!“

Schwer, aber attraktiv - das ergab die Auslosung zur Nations League in Amsterdam! Österreichs Nationalteam trifft ab September, also nach der EURO, in der ersten Gruppe der Liga B auf Norwegen, Nordirland und Rumänien. Teamchef Franco Foda: „Eine spannende Gruppe! Für Platz eins muss jeder an sein Limit gehen.“

Denn der Gruppensieg, der die Hintertür zur WM 2022 in Katar auch noch offen lässt, ist natürlich das Ziel des ÖFB-Teams. Zumal damit auch der Aufstieg in die Liga A winkt. „Wir wollen uns immer mit den Besten messen“, spricht daher auch Foda von Platz eins. „Wir müssen uns dieses Ziel stecken, haben auch die Möglichkeit, Platz eins zu belegen. Aber es wird ein harter Kampf. Das zeigt die Weltrangliste, alle Teams sind eng zusammen.“ Nämlich von Platz 26 (Österreich) bis 44 (Norwegen).

Fodas Einschätzung:

  • „Sehr robust, zweikampfstark, bei Standards gefährlich“, so der Teamchef über die Norweger. Da kommt es auch zum Wiedersehen mit dem Ex-Bullen Erling Haaland. Das letzte von zehn Duellen (sieben Siege, nur zwei Pleiten) mit den Skandinaviern liegt übrigens schon 18 Jahre zurück.
  • Die Rumänen sind noch eine Art Wundertüte, aber Foda hat sich schon damit beschäftigt, da sie ein möglicher Auftaktgegner bei der EURO am 14. Juni in Bukarest sind. So sie über das Play-off noch ein Ticket lösen. „Spielstark, technisch versiert“, urteilt Foda.
  • Bestens bekannt sind die Nordiren, die Österreich schon in der letzten Nations League 2018 zweimal (1:0 in Wien, 2:1 in Belfast) schlagen konnte - Foda: „Sie sind eine Mischung aus beiden, spiel- und kampfstark.“

Umso mehr ist sich Österreichs Teamchef sicher: „Die Gruppe ist ausgeglichen, es wird bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Jeder muss an sein Limit gehen!“

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.