02.03.2020 16:51 |

Stemmte 310 Kilos

Weltrekord-Heber Rahman mit 31 Jahren verstorben

Siamand Rahman, der zweifache Paralympics-Sieger im Kraftdreikampf (Gewichtheben), ist im Alter von 31 Jahren in Iran verstorben. In seiner Heimat war der Kurde ein Nationalheld.

Er gewann seine erste Paralympics-Goldmedaille 2012 in London. Vier Jahre später verteidigte er seinen Titel in Rio: Da gelang es ihm, 310 Kilos zu heben und stellte damit den Weltrekord in der +107 Kilogramm Kategorie auf. Den Zweiten distanzierte er um 75 Kilos. Bei den Asian Para Games 2018 in Jakarta holte er sich eine weitere Goldmedaille.

Rahman stellte zwischen 2014 und 2016 nicht weniger als neun Weltrekorde auf, gewann auch bei den Weltmeisterschaften 2015, 2017 und auch im Vorjahr. Er wollte in Tokio wieder Olympiasieger werden.

Laut iranischen Quellen verstarb er an einem Herzversagen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.