26.02.2020 12:57 |

Entwarnung gegeben

Tote in Kärnten nicht mit Coronavirus infiziert

Im Fall jener Urlauberin (56), die in Bad Kleinkirchheim in Kärnten verstorben ist, hat sich laut „Krone“-Infos der Corona-Verdacht nicht bestätigt. Alle Tests auf das Virus waren negativ.

Die 56-jährige Italienerin - sie kam aus dem Raum Udine - war in der Nacht auf Mittwoch in einem Appartmentgebäude in Bad Kleinkirchheim verstorben. Da der Notarzt den Verdacht auf Coronavirus nicht ausschließen konnte, wurden entsprechenden Maßnahmen, wie von der Regierung am Dienstag festgelegt, getroffen.

13 Personen in gesperrtem Gebäude
In dem behördlich gesperrten Gebäude saßen 13 Personen den halben Tag fest. Sie wurden untersucht, Polizisten überwachten den Eingang. Die Behörden ermittelten die weiteren Kontakte der Frau, die seit Freitag in Kärnten war, und informierten die Zuständigen in Italien.

Tests negativ
Bei der Toten aus Friaul wurde der entsprechende Abstrich gemacht. Kurz vor 13 Uhr konnte am Mittwoch Entwarnung gegeben werden: Die Tests auf das Coronavirus waren negativ. Die weiteren Ermittlungen zur Todesurache laufen.

Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin Beate Prettner lobten nach der Entwarnung das gute Funktionieren der „engmaschigen Informationskette zwischen allen beteiligten Behörden und Gesundheitseinrichtungen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.