25.02.2020 16:15 |

Branchenchef beteuert:

„Rauchverbot in Schanigärten kommt sicher nicht“

Im Zuge der Wirtschaftskammer-Wahl sind angebliche Pläne für ein totales Rauchverbot in Schanigärten aufgetaucht. Wiens Gastro-Chef Peter Dobcak (ÖVP) ortet eine gezielte Falschmeldung der Blauen dahinter: „Ich habe gestern mit Kanzler Kurz darüber gesprochen. So ein Verbot kommt sicher nicht“, meinte er am Dienstag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Sparte Gastronomie hat Prestige, ist umkämpft, und es geht auch um viel Geld. Kein Wunder, wenn im Wahlkampf die Hackeln tief fliegen. Seit Tagen streut die FPÖ Gerüchte über eine fixfertige Gesetzesvorlage der Grünen, das Rauchen auch in den Gastgärten zu verbieten. Das wäre für viele Wirte natürlich ein schwerer Schlag. Für die Blauen, die in der Kammer Morgenluft wittern, ist die Causa zur Chefsache geworden.

FPÖ präsentierte SMS über Gerüchte
In einer Pressekonferenz präsentierte die FPÖ mit Vizebürgermeister Dominik Nepp am Dienstag eine SMS Dobcaks über das ominöse Gesetz. Die SMS besagt jedoch nur, dass der Branchenchef von den Gerüchten gehört hat. Das bestätigt Dobcak auch der „Krone“. Allerdings: Am Aus fürs Rauchen im Gastgarten sei gar nichts dran. „Ich habe mich sofort überall erkundigt. Führende Politiker der Grünen, Parlamentarier und jetzt auch unser Bundeskanzler sagen: ,Es kommt nicht!‘“ Auch die Grünen selbst haben ein solches Verbot stets dementiert.

ÖVP: „FPÖ verbreitet klassische Fake News“
ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior betonte in einer Stellungnahme, dass ein Schanigarten-Rauchverbot nicht geplant sei: „Die FPÖ verbreitet klassische Fake News, die jeglicher Grundlage entbehren.“ Es sehe eher danach aus, dass die Wiener Freiheitlichen damit verzweifelt nach einem Wahlkampfthema suchen, so Melchior.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)