18.02.2020 09:00 |

Genehmigungen fehlen

Pilotprojekt Pflege mit Matura geplant

Ein Pilotprojekt für die Zukunft verspricht sich das Land Kärnten mit der neuen Ausbildungsvariante - Pflege mit Matura. Im Herbst dieses Jahres soll gestartet werden, einziger Haken: Die Genehmigung dafür ist noch ausständig.

„Wir brauchen in Zukunft genügend Pflegekräfte. Bei vielen Jugendlichen ist das Interesse an Pflege durchaus vorhanden“, erklärt Landes-Vize Beate Prettner. Um dies zu steigern, stellt das Land ein Pilotprojekt mit 1,2 Millionen Euro Finanzierung vor. Nach einer fünfjährigen Ausbildung soll als Pflegefachassistent mit Matura abgeschlossen werden.

Sowohl in Villach wie auch in Klagenfurt könnte mit Herbst dieses Jahres je eine Klasse eröffnen. Die Kooperation von Caritas, Diakonie und Schule für Gesundheits- und Krankenpflege sei bereits gegeben. Auf die Genehmigung vom Land müsse noch bis Ende Feber gewartet werden, so LH Peter Kaiser.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.