06.02.2020 06:00 |

Eifrig Strom erzeugt

Doppelte Energie: Sturmtief kurbelte Windräder an

Die „wilde Petra“ zog am vergangenen Dienstag eine Schneise der Verwüstung durch Österreich. Doch es gab auch zumindest einen Gewinner: Das Sturmtief kurbelte die Windparks von Wien Energie kräftig an. Dadurch wurde doppelt so viel Strom produziert wie an üblichen Februartagen.

Normalerweise beträgt die Auslastung in den Windkraftwerken um diese Jahreszeit rund 50 Prozent. Das Sturmtief schraubte die Produktion kräftig nach oben. „Zeitweise lag die Auslastung gestern bei 97 Prozent“, berichtet Wien-Energie-Sprecherin Lisa Grohs am Mittwoch. Die Anlage in Unterlaa konnte über 15 Stunden lang sogar 100 Prozent Power geben.

„Fast jeder zweite Haushalt versorgt“
Insgesamt erzeugten die Windparks von Wien Energie gestern 2,8 Gigawattstunden Strom. „Das ist so viel, dass umgerechnet fast jeder zweite Haushalt in Wien damit versorgt werden konnte“, erläutert Grohs. Auch am Mittwoch gab es noch Windspitzen, die etwas Schwung in die Windparks brachten. Zu starker Sturm ist für die Anlagen aber nicht günstig: Bei Geschwindigkeiten von über 100 km/h müssen die Windparks abgeschaltet werden, um Schäden zu vermeiden.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.