03.02.2020 09:03 |

Workshop

Training für die Notaufnahme

In der TV-Serie „Emergency Room“ mit Hollywood-Star George Clooney retten die TV-Helden in eifriger Betriebsamkeit Menschenleben. In Österreich heißt der „Emergency Room“ Schockraum - und auch hier geht es oft genug um Leben und Tod. In Oberwart wurde jetzt die Behandlung von Notfallpatienten trainiert.

In einem Workshop wurde am Wochenende im Krankenhaus Oberwart das sogenannte Trauma-Management gemeinsam mit einem international besetzten Expertenteam des „European Trauma Course“, kurz ETC, trainiert. Dabei lernten Ärzte und Krankenpfleger, wie man im Team auf optimale Weise einen schwer verletzten oder erkrankten Notfallpatienten nach den neuesten medizinischen Standards optimal versorgt.

„Dadurch werden unsere Teams gestärkt, und wir bereiten uns bereits auf die moderne Technik im neuen Spital vor“, so Primar Dr. Dieter Pertl, Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie und Traumatologie. Pertl war mit der Leistung der Teilnehmer zufrieden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 9°
einzelne Regenschauer
-3° / 11°
heiter
4° / 9°
wolkig
1° / 10°
einzelne Regenschauer
2° / 10°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.