16.01.2020 12:10 |

Rennen droht Aus

Wengen-Boss schlägt Alarm: „Keine Geld-Reserven“

Keine leichten Zeiten für Wengen - und das direkt vor dem Weltcup-Wochenende! Der Grund: Dem Ski-Klassiker droht das Aus! Jetzt schlägt auch Lauberhorn-Boss Urs Näpflin Alarm.

Am Wochenende gehen in Wengen eine Kombination, eine Abfahrt und ein Slalom über die Bühne. Doch wie lange noch? Denn Näpflin sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. Wie krone.at bereits berichtete, möchte Wengen vom Verband (Swiss Ski) deutlich mehr Franken sehen als bisher. Dazu läuft bereits ein Prozess beim internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne. Es geht um die Verteilung der TV- und Marketinggelder. Nach dem Ende der laufenden Saison muss der Vertrag zwischen Wengen, Swiss Ski und dem Ski-Weltverband (FIS) erneuert werden.

Ist der Krach bis dahin nicht unter Kontrolle gebracht, droht die Eskalation. Und womöglich die Streichung aus dem Weltcup-Kalender. Eine Absage der Abfahrt wie 2017 kostet eine halbe Million. Wir haben mittlerweile keine Reserven mehr“, spricht Näpflin im Interview mit „Blick“ die Geld-Probleme an.

In Panik verfällt er (noch) nicht. Dennoch betont der Lauberhorn-Chef: „Wir müssen zusätzliche Einnahmequellen erschließen!“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.