07.01.2020 11:15 |

Schwache Quoten

Til Schweigers „Tatort“ angeblich vor dem Aus

Kein guter Jahresanfang für Til Schweiger. Sein „Tatort“ soll wegen schwacher Quoten auf der Kippe stehen. Einen Drehtermin für die nächste Folge gibt es noch nicht, und auch kein Drehbuch.

Einem Bericht der „Bild“ zufolge könnte Til Schweiger seine Waffen als „Tatort“-Kommissar in Kürze im Kasterl eingesperrt lassen. Denn ob er weiter in der Rolle des Kommissars Nick Tschiller zu sehen sein wird, sei im Augenblick in der Schwebe. Die erhofften Quoten werden bei Weitem nicht bzw. nicht mehr erreicht.

Schwache Quote
Als Schweiger vor acht Jahren als Hamburger „Tatort“-Kommissar verpflichtet wurde, erreichte er 12,57 Millionen Zuschauer, mittlerweile schalten nur noch etwa knapp halb so viele Zuschauer ein. Den neuesten Fall sahen 7,56 Millionen Zuschauer, in Österreicher schauten laut ORF-Quote rund 570.000 zu. 

„So viel Lob von Kollegen habe ich überhaupt noch nie bekommen. Insofern sind wir happy. Ich hätte uns wahrscheinlich ein paar mehr Zuschauer gewünscht. Aber unterm Strich sind wir zufrieden. Sobald wir ein neues Buch haben, machen wir den nächsten ,Tatort‘“, reagierte Schweiger gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Ein neues Drehbuch gebe es aber noch nicht. Er drehe dieses Jahr sowieso erst mal zwei Filme, dann schaue man weiter. Thomas Schreiber vom NDR meinte dazu: „Wenn wir ein gutes Buch finden, machen wir weiter.“ Na, da darf man gespannt sein. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.