30.12.2019 11:17 |

Partyfahrplan für Wien

Fast alle Öffis fahren die ganze Silvesternacht

Die Silvesternacht werden wieder Hunderttausende Wiener in Lokalen oder beim Outdoor-Partyparcours, dem Silvesterpfad in der Innenstadt, verbringen. Damit die große Schar an Feiernden zur späten Stunde auch wieder nach Hause kommt, schieben die Wiener Linien Extraschichten. Zusätzlich zu allen U-Bahnen sind zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien durchgängig unterwegs.

Das stark ausgeweitete Angebot ersetzt gleichzeitig den Nightline-Fahrplan. Konkret werden die Bim-Linien D, 1, 2, 6, 11, 18, 25, 26, 31, 38, 41, 43, 46, 49, 60, 62 und 71 die ganze Nacht verkehren, informierten die Wiener Linien am Montag. Dazu kommen noch die Autobusverbindungen 7A, 26A, 29A, 35A, 66A, 68A, 68B und 73A. Sie fahren im 15-Minuten-Takt oder noch dichter. Die Anruf-Sammeltaxi-Linien (ASTAX) N17, N23, N61 und N90 sind ebenfalls bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Einschränkungen auf Ringlinien
Die U-Bahnen sind wie gewohnt auf allen Linien durchgängig unterwegs. Allerdings wird die U1-/U3-Station Stephansplatz ab etwa 21.30 Uhr wegen des hohen Besucherandrangs auch heuer wieder nicht eingehalten. Die City-Busse 1A, 2A und 3A werden in der Silvesternacht komplett eingestellt. Auch auf den Ringlinien D, 1, 2 und 71 wird es aus Sicherheitsgründen zwischen 20 und 2 Uhr Einschränkungen geben. Sie werden kurz oder geändert geführt.

Staus und Sperren
Verkehrsbehinderungen wird es am Dienstag aber auch schon tagsüber geben - vor allem für Autofahrer. Denn aufgrund des alljährlichen Silvesterlaufs werden von etwa 10.30 bis 13 Uhr der gesamte Ring sowie der Franz-Josefs-Kai gesperrt. Der Verkehr wird über die „Zweierlinie“ umgeleitet, abschnittsweise kann es dort laut ARBÖ zu Staus kommen. Schon ab 9.45 Uhr und bis 13 Uhr werden die Ringlinien D, 1, 2 und 71 sowie die Autobuslinie 74A geteilt bzw. kurz geführt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.