Familienunternehmen

Zutaten für Teige: Schneller und anders backen

Neun Vertriebsniederlassungen im Ausland, Export in mehr als 30 Ländern, insgesamt 170.000 Tonnen Mehle und Backzutaten pro Jahr – die Pfahnl-Visitenkarte kann sich sehen lassen. Neue Entwicklungen treiben die Pregartner an, wie in der Serie „Lebensmittel innovativ“ der Sparte Industrie der WK OÖ deutlich wird.

Im Jahr 1476 wurde der Betrieb erstmals urkundlich erwähnt, heute wird er von Herbert und Andreas Pfahnl in der bereits 18. Generation geführt. Dabei blickt der Mehl- und Backzutatenerzeuger aus Pregarten nicht nur auf eine lange Firmengeschichte zurück, sondern schreibt auch eifrig an den Kapiteln für die Zukunft. 150 Mitarbeiter sind bei Pfahnl beschäftigt.

Eine Million Euro für forschung und Entwicklung
Pro Jahr investieren die Mühlviertler imehr als eine Million Euro in Forschung und Entwicklung. „Wir stellen die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden sin den Mittelpunkt“, betont Andreas Pfahnl. „Nachhaltig produzierte und zertifizierte Rohstoffe sind fixer Bestandteil der Entwicklung“, sagt Herbert Pfahnl.

Palmöl ersetzt
Konsequent wird an neuen Ideen getüftelt. Welche da aus der von Eva Pfahnl geleiteten Forschungsabteilung besonders hervorzuheben sind? Neben der Entwicklung von palmölfreien Produkten, wie Biskuitmehlen und Vanillecremes, die mit Rohstoffen auf Sonnenblumen- und Raps-Öl-Basis hergestellt werden, gelang es Pfahnl auch, Backzutaten mit reinen Dinkelrohstoffen auf den Markt zu bringen. Außerdem spielt das Kürzel FTO eine große Rolle beim Familienunternehmen, das für die Backzutat „Frozen to Oven“ steht. Sie sorgt dafür, dass Croissants und Plundermehlspeisen ohne Gare direkt gebacken werden können.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.