21.12.2019 06:00 |

Anfrage im Parlament

Missionierte Terror-Planer Sergo P. Mithäftlinge?

Er wollte aus dem Gefängnis ausbrechen und Bomben zünden. Nun ist der Tschetschene Sergo P. (24) Anlass zur Diskussion im Parlament. Abgeordnete wollen vom Minister wissen, warum er vorzeitig entlassen wurde und ob er Mithäftlinge zum Konvertieren missionierte.

Sergo P. sitzt im Hochsicherheitstrakt, nachdem er mutmaßlich gemeinsam mit zwei Komplizen (wir berichteten) zu Weihnachten ausbrechen und u. a. in Wien und Salzburg Sprengstoffanschläge verüben wollte. Schon zuvor fiel er negativ auf. Mehrmals wollte er sich dem IS in Syrien anschließen, auch nachdem er vorzeitig entlassen wurde.

Im Gefängnis Hirtenberg (NÖ) soll er mit dem Handy kommuniziert und versucht haben, Mitgefangene zum Konvertieren zu bringen. Die FPÖ stellte nun eine parlamentarische Anfrage an Justizminister Clemens Jabloner. Fragen zu möglichen Terrorattacken sollen beantwortet werden. Auch welche Maßnahmen künftig Ähnliches verhindern sollen.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.