07.01.2020 08:41 |

Stressfrei haushalten

Kennen Sie schon die Kakebo-Methode?

Neues Jahr, neues Glück! Auf dem Plan stehen wie jedes Jahr: mehr Sport, mehr Erfolg, mehr Geld. Bei Letzterem tun sich viele Menschen schwer, denn Haushalten ist nicht jedermanns Sache. Mit dieser Methode schaffen Sie es, 2020 endlich mehr Geld übrig zu haben! 

Es handelt sich dabei um „Kakebo“, eine japanische Spar- und Lebensweise. Damit soll man nicht nur sparen, sondern auch gelassener und zufriedener werden. Auch der bewusste Umgang mit Konsum, Einnahmen und Ausgaben wird dabei verschärft. 

So funktioniert‘s:

Im Prinzip erinnert die Kakebo-Methode ein wenig an Omas Haushaltsbuch. Mit dem Unterschied, dass sich Kakebo nicht nur positiv auf die Haushaltskassa auswirkt, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden verbessern soll. Sie haben also ein Büchlein mit Tages- und Wochenplaner, in welches Sie täglich Ihre Einnahmen und Ausgaben eintragen. Die Ausgaben unterteilen Sie dabei in: 

  • Unverzichtbare Ausgaben, z.B. Lebensmittel, Handykosten, Strom
  • Wünschenswertes, also Dinge, auf die Sie nicht verzichten möchten (WLAN etc.)
  • Kultur und Freizeit, z.B.: Reisen, Kinotickets, Kleidung
  • Extras und Unvorhergesehenes, z.B. Reparaturen, Tierarztkosten etc.

Schließlich rechnen Sie alle Ausgaben zusammen und ziehen am Ende des Monats Bilanz. Viele werden sich zu diesem Zeitpunkt erst bewusst, wie viel Geld sie tatsächlich ausgegeben haben. Vor Beginn des nächsten Monats sollten Sie folgende Fragen beantworten: 

  • Wie viel Geld hatten Sie am Monatsanfang zur Verfügung - und wie viel davon haben Sie ausgegeben?
  • Wie viel haben Sie gespart?
  • Was hat am meisten gekostet und lassen sich diese Ausgaben vermeiden?
  • Was kann man im nächsten Monat besser machen?

Legen Sie sich schließlich ein Ziel für das nächste Monat fest. Was wollen Sie ändern? Gönnen Sie sich natürlich auch kleine Überraschungen und werden Sie nicht geizig. Denn Kakebo hat rein gar nichts mit Geiz, vielmehr etwas mit bewusstem Konsum und sinnvoller Investition zu tun. Folgende Kakebobücher können wir Ihnen empfehlen: 

Kakebo - Das Haushaltsbuch

Kakebo - Das Haushaltsbuch nach japanischem Vorbild

Baby-Kakebo: Das Haushaltsbuch für junge Familien - Giorgia Cozza

Wenn man ein Kind bekommt, muss man auch seine Hauhaltskosten anpassen. Kakebo kann Ihnen in diesem Fall sehr behilflich sein. 

Übrigens: Aus Japan stammt auch die berühmte Marie Kondo. Die Aufräumexpertin zeigt, wie Sie Ordnung & Struktur in Ihr Zuhause bringen. Hier geht‘s zu Marie Kondos Buch: „Magic Cleaning“.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.