05.12.2019 16:31 |

Hohe Töne erzeugt

Lehrer ermahnte laute Schüler mit Hochfrequenz-App

Mit einer App, die Hochfrequenzsignale erzeugt, hat ein Physiklehrer in Hamburg laute Schüler zur Ruhe gemahnt. Der Lehrer habe eine von der Universität Aachen entwickelte Handy-App eingesetzt, mit der man Töne in unterschiedlichen Frequenzen erzeugen könne, erklärte ein Sprecher der Hamburger Schulbehörde am Donnerstag.

Die Leitung des Gymnasiums im Stadtteil Ohlstedt habe kurz vor Weihnachten 2018 über Elternbeschwerden von dem Vorgehen des Lehrers erfahren. Sie habe dem Pädagogen den Einsatz der App untersagt. Der Vertrag des befristet angestellten Lehrers sei kurz danach ausgelaufen und auch nicht verlängert worden. Hohe Frequenzen werden von Jugendlichen gehört, ältere Menschen hören sie aber nicht mehr.

Lehrer musste sich entschuldigen
Dass die Hochfrequenztöne die Schüler belasten würden, sei ihm nicht aufgefallen. Er habe das Signal wie eine Art von Glocke einsetzen wollen. Der Lehrer habe sich bei den Schülern entschuldigen müssen. Die Schule unterstelle ihm ein Versehen, aber keine Absicht der Disziplinierung, sagte der Behördensprecher.

Nach Informationen der „Bild“ hatte der 49-Jährige die App auch benutzt, als ein Polizist zum Präventionsunterricht kam. Der Beamte erstattete Strafanzeige, die Staatsanwaltschaft habe das Verfahren jedoch wegen Geringfügigkeit eingestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.