Vater überführt Sohn

Bursche (14) stiehlt aus Automaten 48 Dosen Bier

Ein Vater aus Bad Schallerbach in Oberösterreich ist mit seinem 14-jährigen Sohn zur Polizei gegangen, weil dieser 48 Dosen Bier aus einem Automaten gestohlen hatte. Außerdem konnten ihm noch Sachbeschädigungen am Bahnhof seines Heimatortes nachgewiesen werden. Der Bursche wird angezeigt.

Am Sonntag um 19 Uhr wurde von einem vorerst unbekannten Täter in einem Lokal in Grieskirchen ein Getränkeautomat mithilfe eines Steines und durch Fußtritte aufgebrochen. Aus dem Automaten wurden 48 Stück 0,5-Liter-Dosen Bier und andere alkoholische Getränke gestohlen.

Um 23 Uhr kam dann ein Vater mit seinem 14-jährigen Sohn auf die Polizeiinspektion Grieskirchen und wollte Anzeige erstatten, dass sein Sohn den Einbruch begangen habe. Der Sohn habe dies nach dem „Bierfund“ der Eltern in seinem Rucksack zu Hause zugegeben.

Geständig, aber nicht einsichtig
Des Weiteren konnten dem 14-Jährigen aus Bad Schallerbach im Zuge der Einvernahme Sachbeschädigungen und vorsätzliche Gemeingefährdungen im Bereich des Bahnhofes Bad Schallerbach nachgewiesen werden. Dem 14-Jährigen konnte anhand der Videoaufzeichnungen des Bahnhofsgeländes nachgewiesen werden, dass er am 13. August und am 16. Oktober Fahrräder auf die Bahngleise geworfen hatte. Der Bursch zeigte sich bei der Einvernahme geständig, wenn auch nicht einsichtig.

Zugverkehr für eine Stunde ausgesetzt
Der Schaden, der an den Triebfahrzeugen bzw. durch die jeweils erfolgte Stilllegung des Bahnverkehrs entstanden ist, kann zurzeit noch nicht beziffert werden, da am 16. Oktober der Zugverkehr für beinahe eine Stunde ausgesetzt werden musste. Weitere Ermittlungen laufen. Der 14-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.