19.10.2019 18:41 |

Erste Stimmheldin

Stefanie Mayer sang sich in die Herzen der Jury

„Großes Kino“, „Gänsehaut pur“, „Chapeau“; so lauteten die Urteile über die Finalisten der Castingshow „Stimmhelden“. Zwei Tage lang gab es davor Gesangskunst vom Feinsten.

Es ist ein neues und tolles Format, das der Manager des Klagenfurter Einkaufszentrums „Cityarkaden“ Ernst Hofbauer und die bekannte Sprach- und Gesangstrainerin Anja Glüsing da aufgebaut haben.

30 – weil mehr waren nicht zugelassen – Sänger und Gesangsgruppen im Alter zwischen 15 und 87 Jahren stellen sich der Jury; belauscht und beklatscht von hunderten Fans und Kaufhausgästen. Zehn traten im Finale am Samstag an, um den Titel „Stimmheld“ sowie einen Pokal und Einkaufsgutscheine (1000, 500 und 300 Euro) zu gewinnen.

Und es waren durchwegs Mädels, die sich in die Ohren und Herzen der Jury (Ernst Hofbauer, Anja Glüsing und „Krone“-Chef Hannes Mößlacher) sangen:

1. Platz: Stefanie Mayer mit „I Dreamed A Dream“);
2. Platz: Elen Asatryan mit „Sweet People“;
3. Platz: Sophie Reishofer „Gold von den Sternen“. 

Und beschlossen ist bereits: Es wird die „Stimmhelden“ auch 2020 geben! 

Hannes Mösslacher
Hannes Mösslacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen